Tarifabschluss für das Hotel- und Gaststättengewerbe Weser-Ems

Gemeinsame Pressemitteilung

©Shutterstock Lakov Filimonov

Der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA) und die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) haben sich in der dritten Verhandlungsrunde auf einen Tarifabschluss für das Hotel- und Gaststättengewerbe Weser-Ems geeinigt. Rückwirkend zum 01. Dezember 2018 erhöhen sich die Entgelte der Vergütungsgruppen 2 bis 8 um 3,5 % sowie in der Vergütungsgruppe 1 um 1,2 %. Die Ausbildungsvergütungen steigen im ersten Ausbildungsjahr auf 750,00 €, im zweiten Ausbildungsjahr auf 860,00 € und im dritten Ausbildungsjahr auf 1.000,00 €. Ab dem 01.12.2019 erhöhen sich die Löhne der Vergütungsgruppen 2 bis 8 noch einmal um 3,5 % sowie in der Vergütungsgruppe 1 um 1,1 %.

Der neue Entgelttarifvertrag hat eine Laufzeit von 18 Monaten. Beide Parteien beabsichtigen, die Allgemeinverbindlichkeit des Tarifvertrags zu beantragen.